Coranavirus Infos

Voller Impfschutz

Seit dem 29.05.21 gelten alle unsere Bewohner und Mitarbeiter als vollständig geimpft mit größtmöglicher Schutzimpfung.  Am 14.05.21 erhielten wir die zweite Schutzimpfung mit dem Wirkstoff Biontech/Pfizer durch das mobile Impfteam des KVSH.

Impfung, Tagesförderung, Lockerungen (Stand 28.04.21)

Die erste Impfung am 14.04.21 wurde von allen sehr gut vertragen. Auf Seiten der Bewohner kam es zu keiner einzigen Komplikation und im Team gab es nur vereinzelt leichte Nebenwirkungen. Mitte/Ende Mai wird vorraussichtlich die zweite Schutzimpfung erneut durch ein mobiles Impfteam in unserem Haus stattfinden. Natürlich werden wir nochmal informieren, sobald der Termin feststeht.

Durch die Erstimpfungbesteht nun schonmal ein Schutz von ca 70-75% und die Gefahr schwere Verläufe von Covid 19 zu erleben ist auf ein beschauliches geringes Restrisiko gesunken. Das freut und erleichtert uns alle sehr. Trotzdem werden wir weiterhin unser Schutzkonzept aufrecht erhalten und die Testpflicht bei Besuchen, das regelmäßige Testen aller Mitarbeiter, Maskenpflicht, verschärfte Hygieneregeln  fortsetzen.

Auch in den Tagesförderstätten und den Werkstätten gehen die Impfungen voran und eine Rückkehr in die “Normalität” ist in Sicht. Vorraussichtlich wird ab Juni wieder die Tagesförderung im selben Umfang und Kontinuität stattfinden können, wie vor der Pandemie. Ein Riesenschritt. Stand heute findet noch in vielen Teilen eine Gruppentrennung statt und der Betrieb wird in Wechselgruoppen durchgeführt. Die Planungen für sichere Öffnungen sind im volen Gange.

Im Zuge der nun vorhandenen Schutzwirkung und dem sehr positiven Umgang aller Beteiligten Eltern und Betreuer unserer Bewohner haben wir uns entschieden die Besuchsregeln für Heimfahrten zu lockern. Ab sofort ist es wieder möglich Besuche zuhause auch ohne die bisher geltende 10-Tage-Quarantäneregel durchzuführen. Bei Wiederkommen nach Wochenendbesuchen werden wir natürlich wie gewohnt einen Aufnahmetest durchführen. 

Hier noch einmal die aktuellen Besuchs- und Heimfahrtregeln zusammengefasst:

Besuche im Haus sind möglich unter folgenden Bedingungen:

 

  • Diese Personen benötigen für den Besuch einen tagesaktuellen Negativtest
  • (Dieser kann umsonst in einem der vielen öffentlichen Testzentren erfolgen, oder nach Absprache bei uns im Haus)
  • Besuche müssen vorher telefonisch angemeldet werden
  • Besuche sind einmal pro Woche im Zeitraum von 14.30-17.30 an allen Tagen und zusätzlich von 9.30-11.30 an Wochenden und Feiertagen möglich. Um allen Angehörigen ein Besuchsangebot zu ermöglichen, ist die Besuchszeit auf 1 Stunde begrenzt. Bei Tests in unserem Hause, bitte 15 Minuten vor geplanter Besuchszeit da sein, damit vorher getestet werden kann.            
  • In Ausnahmefällen ( sehr lange Anreise, Geburtstage etc. sind Ausnahmen der 1-Stunden-Regel nach Absprache möglich)
  • Es gilt weiterhin Maskenpflicht. Es muss während des Besuches eine FFP2-Maske getragen werden.
  • Besuche finden entweder im Gartenpavillion oder im Bewohnerzimmer statt. Ein Aufenthalt in den Gemeinschaftsräumen ist weiterhin untersagt.

Heimfahrten

  • Besuche zuhause können nun wieder wie gewohnt stattfinden
  • Telefonische Absprache mit dem Bezugsbetreuer
  • Test bei Wiederaufnahme
  • Falls der Schnelltest bei Wiederaufnahme positiv ist, gilt weiterhin das die Quarantäne im häuslichen Umfeld, da wir keinen positiv getesteten Bewohner aufnehmen können!
  • Wir bitten darum, dass bei Heimbesuchen auf die allgemein geltenden Coronoschutzverordnungen geachtet wird und keine Familienfeiern, oder andere Gruppenaktivitäten stattfinden sollten.

Besuche außerhalb der Einrichtung

  • zu Besuchen außerhalb des Geländes der WFE kann sich telefonisch angemeldet werden und wie gewohnt an der Gartenpforte ein gemeinsamer Spaziergang ohne zeitliche Beschränkung und Testpflicht durchgeführt werden
  • Auch hier gilt die allgemeinene Coronaschutzverordnung, dass diese Spaziergänge in einer Haushaltsgröße stattfinden sollten
  • Vor einem Besuch in Cafés und öffentlichen Plätzen mit Menschenmassen rate wir dringend ab.

 

 

 

ERSTER IMPFTERMIN STEHT

Wir könnnen mit großer Freude den ersten Impftermin für alle Bewohner unseres Hauses vermelden. Am 14.04.21 wird das mobile Impfteam des KVSH in unser Haus kommen und wir werden mit dem Biontech / Pfizer Impfstoff die erste Impfung erhalten. Laut aktueller Studien besteht nach 10 Tagen der Erstimpfung bereits schon ein zu 80% verringertes Risiko an einem schweren Verlauf von Covid 19 zu erkranken.  Ein riesiger Erfolg nach den vielen Monaten der Entbehrungen und Belastungen.

Wie es denn nun weitergeht und wie wir wieder in eine neue Normalität zurückfinden werder wir in den nächsten Wochen intensiv besprechen und uns weiterhin an die Empfehlungen aus Medizin und Wissenschaft halten.

AKTUELLE BESUCHSREGELUNG

 

BESUCHE IN UNSEREM HAUSE

Besuche in unserem Hause sind wieder möglich unter folgenden Bedingungen: 

Montag bis Sonntag
Vormittags: 10.00 – 11.00 Uhr 
Nachmittags: 14.30 . 17.30 Uhr 

zum Besuch in die Einrichtung zu kommen. Es gelten folgende Bestimmungen:

  •  Bei eigenen erkältungstypischen Symptomen ist das Betreten der Einrichtung strikt verboten.
  • Vor dem Besuch wird ein PoC-Schnelltest in der Einrichtung vorgenommen. 
  • Der Besuch muss 24 Stunden vorher angekündigt werden.
  • Beim Besuch muss die ganze Zeit über ein FFP2-Mundschutz getragen werden.
  • Das Betreten der Gemeinschaftsräume ist zur Zeit nicht gestattet. Besuche finden ausschließlich auf den Bewohnerzimmern statt.

     

ABLAUF BESUCH / PLANUNG

Rufen Sie vor dem Besuch in der Einrichtung an unter 04102 8067280 und machen Sie einen Besuchstermin aus. Wir können pro Tag vier Besucher empfangen und haben eine Liste mit freien Terminen erstellt. Her können Sie Ihren Wunschtermin machen.

15 Minuten vor dem geplanten Besuch erscheinen Sie in der Einrichtung mit FFP2-Schutzmaske und es wird ein Rachenabstrich für einen PoC-Schnelltest in unserem Testzimmer gemacht. Hier müssen Sie 15 Minuten auf das Ergebnis warten und können dann nach negativem Ergebnis den besuch wahrnehmen.

Für die Zeit des Besuches händigen wir Ihnen ein Walkie-Talkie aus, damit sie bei Anliegen die Pflegekräfte erreichen können .

SPAZIERGÄNGE AUSSERHALB DER EINRICHTUNG

Zu den Besuchszeiten können Sie sich zu einem gemeinsamen Spaziergang anmelden und wir bringen Ihr Kind / Betreuten an unsere Gartenpforte zur abgemachten Zeit. Bei einem gemeinsamen Spaziergang müssen Sie keinen Test vorweisen und es ist auch mehrmals die Woche möglich. Trotzdem empfehlen wir eindringlichst bei Spaziergängen auch einen normalen Mund-Nasenschutz zu tragen und keine geschlossenen Räume mit vielen anderen Menschen aufzusuchen.  Bei diesen Besuchen herrscht die geringste Infektionsgefahr und wir möchten Sie bitten diese Besuchsmöglichkeit, wenn es Ihnen möglich ist, vorzuziehen.

BESUCHE AUSSERHALB DER EINRICHTUNG / ÜBERNACHTUNGEN

Wer sein Kind / Betreuten an  gerne nach Hause holen möchte, kann das unter folgenden Vorraussetzungen tun:

  • Der Aufenthalt zuhause  muss mindestens 10 Tage lang erfolgen
  • Bei Wiederaufnahme muss ein negativer Coronatest vorliegen
  • Es besteht die Möglichkeit eines Antigen-Schnelltests durch uns bei Wiederaufnahme, der als Negativtest zählt. Die Möglichkeit des Tests vor Wiederaufnahme telefonisch abgesprochen werden.
  • Sollte ein Fall von Corona durch den Test sichtbar gemacht werden, oder während des Aufenthaltes zuhause eine Infektion mit Corona stattgefunden haben, muss die Quarantäne zuhause stattfinden. Wir haben keine Möglichkeit bei einer bestehenden Infektion Quarantäne in unserem Haus durchzuführen.

 

ARZTBESUCHE / ZUSÄTZLICHE THERAPIEANGEBOTE

Im Gegensatz zum ersten Lockdown sollen nun medizinische Angebote wie Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Fußpflege etc weiterhin stattfinden. Wir geben uns größte Mühe die Versorgung in allen Bereichen aufrecht und ermöglichen zu können. 

 

GENERELLE ÄNDERUNGEN UND SCHUTZMASSNAHMEN 

Durch die teilweise Schließung der Tagesförderstätte und der Krippe haben wir unser dortiges Personal größtenteils in unser Wohnhaus übernommen. So können wir wieder eine alternative Tagesstruktur in unserem Hause für unsere Bewohner sicher stellen. Regelmäßige Spaziergänge, Freizeitangebote wie Malstunden und Plätzchen backen mit Marita, Musikstunden mit Kurt und Ansgar und vieles andere werden wir anbieten und so wird es sicherlich keinem langweilig.

Wir selber sind nun verpflichtet jeden unserer Mitarbeiter zweimal die Woche zu testen und werden dieses natürlich auch umsetzen. Auch wir tragen während unserer Dienste Mund- und Nasenschutz über die gesamte Zeit und viele der Kollegen befinden sich freiwillig in ihrer Freizeit in Quarantäne und legen ein immenses Verantwortungsbewusstsein an den Tag. 

KOSTENLOSE TESTMÖGLICHKEITEN FÜR BESUCHER

Als Elternteil oder gesetzlicher Betreuer haben Sie Anspruch auf einen kostenlosen PoC-Schnelltest in einem der Schnelltestzentren. Gerne stellen wir Ihnen eine Bescheinigung aus. Für die aktuellen Regelungen schauen Sie bitte auf dieser Homepage nach. Dort finden Sie auch die Standorte der Testzentren und den Ablauf. Den Vordruck für die benötigte Bescheinigung finden Sie ebenfalls dort.

https://www.hamburg.de/besucher-schnelltest/



ihre WFE-gGmbH

 

LINKS ZU MEHR INFORMATIONEN

 

Corona-Info-Hotline Schleswig-Holstein

(0431) 79 70 00 01

Generelle Infos über Covid-19

Website des Robert-Koch-Institutes 

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

Infopodcast des NDR mit Professor Dr. Drosten

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html