BESUCHERBLATT WFE GGMBH (Stand 08.07.20)

Wir händigen Ihnen dieses Schreiben beim Besuch aus.

Sehr geehrte Besucher der WFE gGmbH. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten besondere Infektionsschutzmaßnahmen zum Schutz unserer Bewohner. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass einige unserer Bewohner zur Hochrisikogruppe gehören und eine Infektion mit Covid-19 lebensbedrohliche Auswirkung haben kann. Deshalb ist es unabdingbar, dass folgende Regeln eingehalten werden um den größtmöglichen Schutz zu gewährleisten.

  1. Wenn Sie eine der folgenden Symptome haben ist das Betreten der Einrichtung strengstens verboten: Husten, erhöhte Temperatur, Störungen des Geruchs- oder Geschmacksempfinden, allgemeine Atemwegserkrankungssymptome.
  2. Besuche müssen mindestens 24 Stunden vorher telefonisch mit der Einrichtung abgesprochen werden.
  3. Beim Betreten der Einrichtung gilt die Pflicht einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Dieser ist während des Aufenthaltes in gemeinschaftlich genutzten Räumen und auf gemeinschaftlich genutzten Wegen zu tragen.
  4. Besuche finden ausschließlich in den privaten Zimmern der Bewohner, oder im Garten statt. Der Aufenthalt in Gemeinschaftsräumen ist auf ein Minimum zu beschränken und sollte nur zum “Durchgangsverkehr” genutzt werden.
  5. Das Abstandsgebot zählt weiterhin gegenüber anderen Bewohnern und dem Personal
  6. Mitgebrachte Gegenstände müssen vom Personal fachgerecht desinfiziert werden, bevor sie an die Bewohner ausgehändigt werden können.
  7. Nach erfolgtem Besuch sind Nutzflächen zu desinfizieren und der Raum ausreichend (mindestens 15 Minuten) zu lüften.

Ich wurde über die oben genannten Regeln aufgeklärt und bestätige, dass ich keine Covid19-relevanten Symptome habe.

____________________________ _____________________________

Datum & Ort Besucher 1

_____________________________ _____________________________

Kontaktmöglichkeit Besucher 2

Dieses Blatt wird laut Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Corona-Bekämpfungsverordnung – Corona-BekämpfVO) für 30 Tage aufbewahrt und danach vernichtet. Die Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Erfüllung der oben genannten Verordnung verwendet.